Sie müssen “sofort mitmachen” für eine sofortige Portabilität und “Rufnummer am Ende der Vertragslaufzeit mit sich” für eine Mobilfunknummernübertragbarkeit (MNP) nach Vertragsende auswählen. Das dürfte bei allen deutschen Anbietern ähnlich aussehen. Eine der beliebtesten Möglichkeiten, Um Geld bei einem Telefonvertrag zu sparen, ist der Wechsel zu einem Reinen-SIM-Paket. Ohne extra für das Telefon selbst zu bezahlen, kann SIM-only auf lange Sicht viel billiger sein. Dokumente, die Sie an Ihren aktuellen Anbieter senden müssen, um die Nummernübertragbarkeit anzufordern, bevor Ihr Vertrag tatsächlich beendet ist: Seien wir ehrlich, die meisten Leute wollen keine Glocken und Pfeifen, wenn es darum geht, ihren Telefonvertrag zu ändern. In der Tat, je billiger der Deal, desto besser. Und ob Sie es glauben oder nicht, billiger bedeutet nicht unbedingt, dass Sie mit schäbigen Telefonen wie diesen enden werden, entweder: Das Netzwerk wurde ursprünglich als Mercury One2One gestartet, ein GSM-Mobilfunknetz, das von der inzwischen nicht mehr existierenden Mercury Communications betrieben wird. [2] Es war das erste GSM 1800-Netz der Welt[3], als es im September 1993 inbetrieb genommen wurde. Später wurde es in One2One umbenannt, als es kurzzeitig als Joint Venture zwischen Cable & Wireless plc und dem amerikanischen Kabelanbieter Mediaone Group betrieben wurde, der eine Reihe von Investitionen in Großbritannien aus seiner Zeit als US West Media Group hatte. Das Netz wurde 1999 von der Deutschen Telekom gekauft[4] und im Sommer 2002 in T-Mobile umbenannt. [5] Update 25. März um 12:50 Uhr PT: T-Mobile hat den Preismechanismus auf seiner Seite “Einzelpläne” seit gestern geändert. Jetzt werden nur noch drei Optionen angezeigt – 500 MB (50 USD pro Monat), 2 GB (60 USD) und unbegrenzt (70 USD).

Aber gestern zeigte es acht Optionen — 500MB, 2GB, 4GB, 6GB, 8GB, 10GB, 12GB, and unlimited — with the price rising in `10 increments starting at the `50/500MB level, so dass the high end was something like `100 for 10GB and 110 for 12GB — more expensive than unlimited, which yesterday showed also showed for 70. Wenn Sie beispielsweise Ihren Vertrag mit Vodafone während Ihres Upgrade-Zeitraums und nicht am Ende Ihres Vertrags ändern, wird die dem Vertrag hinzugefügte Zeit zum neuen niedrigeren Preis sein. Kurzdarauf: Wenn Sie umschalten möchten, lohnt es sich, Ihren aktuellen Anbieter so schnell wie möglich zu informieren. Die meisten Verträge benötigen 30 Tage, so dass Sie wahrscheinlich für mindestens diese vielen Tage bezahlen müssen, sobald Sie Ihrem Anbieter gesagt haben, dass Sie gehen.